Pokusa e.V.
Galerie Pokusa Wiesbaden

Albrechtstr. 40
65185 Wiesbaden
Tel. 0611 812501

Öffnungszeiten:
Freitag 17.30 - 19.30 Uhr
Samstag 15.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung



Aktuelle Ausstellung

 

» Schwung und Leidenschaft «

Skulpturen von Stan Wys (Stanislaw Wysocki), Michal Wysocki und Malerei von Artomasz (Tomasz Brzezinski)

26.04. - 08.06.2024

Wir laden ein zur Vernissag am
26. April um 20 Uhr

Eine Premiere in der Galerie Pokusa: Filigrane Schriftkunst der Kalligrafie begegnet eleganter Massivität der Bronzeskulptur.

Kern der Ausstellung ist die geschwungene Linie.

Die in Wroclaw/Breslau lebenden Künstler Stanislaw Wysocki (Stan Wys) und sein Sohn Michal Wysocki präsentieren Ihre Werke.
Stan Wys ist durch seine ausdrucksstarken Bronzeskulpturen europaweit bekannt.
Die Formensprache der Skulpturen von Michal Wysocki zeugt von Energie, innerer Stärke und Eleganz.

Skulpturen der beiden Künstler begegnen in der Ausstellung der Kalligrafie und der fotorealistischen Malerei des Frankfurter Künstlers Tomasz Brzezinski. Den Stil seiner Arbeiten kennzeichnet die geschwungene Linie der Kalligraphie und die Feinheit der fotorealistischen Malerei.

Wir freuen uns, die Künstler gemeinsam vorstellen und das Spiel der Linie im Raum in seiner Vielfalt präsentieren zu können.
Eine harmonische Synergie entsteht zwischen den Kunstrichtungen.

Die Ausstellung in der Galerie Pokusa ist natürlich auch während unserer regulären Öffnungszeiten zu sehen.

Wir freuen uns auf Ihr kommen.

Stefanie Arendt-Kleffner, Kuratorin der Ausstellung, und die Künstler
24.04.2024


» Mensch im Frühling «

Malerei von Ewa Stefanski

Vernissage am Freitag, 15. März 2024, 19 Uhr

Pünktlich zum Frühlingsanfang lädt Ewa Stefanski uns zu einer Begegnung mit dem Menschen im Frühling ein. Die Grand Dame der polnischen Malerei, die in ihren Bildern seit Jahrzehnten unermüdlich den Menschen mit seinen vielfältigen Facetten erkundet, setzt in der aktuellen Ausstellung einen neuen künstlerischen Akzent ein: Sie platziert ihre Protagonisten – als Gruppe, Solo oder im Duett und manchmal auch auf dem Kopf stehend – in die Mitte der frühlingshaften Natur. Diese sticht ins Auge mit saftigem Grün oder in Gelbtönen und zusammen mit anderen bunten Farbkompositionen auf groß- und kleinformatigen Leinwänden, überzeugt durch hervorragende Maltechnik.

Ewa Stefanski beobachtet sehr sensibel. Die Menschen im Frühling verkörpern bewegte Emotionen, teilen uns ihre Freude oder ihre Sinnlichkeit bzw. Entschlossenheit in der Bewegung mit.
Eines der Bilder, in schwarz-weißen Tönen gemalt, ein Selbstportrait der Künstlerin in jungen Jahren, versetzt uns in die Vergangenheit, die gerade eben noch die Gegenwart war. Doch es passt ebenso zum Frühling, der uns immer wieder aufs Neue große Freude bringt, so wie die schönsten Erinnerungen das tun.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Ewa Stefanski und Ewa Hartmann

Ausstellungsdauer: 15.03.-20.04.2024

Die Galerie Pokusa nimmt auch an der Kurzen Nacht der Galerien und Museen am 13.04.2024 teil.
02.03.2024


» Ukraine: Gestern. Heute. Morgen «

Fotografien des ukrainischen Fotografen Oleksandr Schewtschenko

Vernissage am 22. Februar 2024, 19 Uhr
Die Ausstellung ′Ukraine: Gestern. Heute. Morgen′ ist eine Sonderausstellung und Teil mehrerer Events im Rahmen der ′Kulturtage Ukraine′ in Wiesbaden.
Die Worte "Bucha" oder "Buchanska Massaker" und "Irpin" sind heute in der ganzen Welt als eine der tragischsten Seiten des Krieges in der Ukraine bekannt. Die Ausstellung zeigt anhand von 26 Fotografien des ukrainischen Fotografen Oleksandr Schewtschenko das Leben in den ukrainischen Städten Irpin und Bucha in Friedenszeiten und während des Krieges. 12 Fotos zeigen die Ukraine vor dem Krieg, 14 Fotos sind Kriegsfotografien.
Desweiteren werden Gemälde (Bilder) von besonderen Kinder ausgestellt und es werden Handwerksgegenstände ausgestellt, welche erworben werden können.

Ausstellung Öffnungszeiten
22.02.2024 Vernissage 19:00 Uhr

23.02.2024 von 18:00-20:00 Uhr

24.02.2024 von 11:00-13:00 und 18:00-20:00 Uhr
mit Musikevent von 18:00-20:00 Uhr

25.02.2024 von 11:00-13:00 und 18:00-20:00 Uhr

26.02.2024 von 18:00-20:00 Uhr

  ... mehr
01.02.2024


» Eröffnung der WinterArt 2023 «

Collagen, Glasobjekten, Malerei und Zeichnung

Freitag, 24. November 2023, 20 Uhr
Die Ausstellung WinterArt gehört seit langem zum festen Bestandteil unseres Galerieprogramms, mit der wir das Jahr ausklingen lassen. Wie stets zeigen wir ein facettenreiches, buntes und vielfältiges Angebot kleiner, größerer, oft auch außergewöhnlicher, auf jeden Fall aber schöner Kunst.

Wir laden Sie / Euch ein in eine Welt phantasievoller Collagen, zu Objekten (auch mit Flügeln) und Bildern und versprechen eine attraktive und überraschende Begegnung mit kleinen und großen Werken, direkt zum Mitnehmen, um aus gegebenem Anlass sich selbst oder die Lieben zu beschenken.

In der Ausstellung zeigen wir Arbeiten von Barbara Ahlfeldt, Eva Heinelt, Monika Rubaniuk, Norman Smuzniak, Elisabeth Springer-Heinze und Ewa Stefanski.

Die Ausstellung dauert vom 24.11. bis zum 16.12.2023

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihr Galerie Team
Barbara Ahlfeldt, Sterfanie Arendt-Kleffner, Barbara Buss, Michael Grus, Ewa Hartmann, Sybille von Oppeln-Bronikowski, Elisabeth Springer-Heinze
15.11.2023


» Bedruckt «

Einladung zur Vernissage

Freitag, 22 September 2023, 20 Uhr
In unserer neuen Ausstellung werden Arbeiten von Studierenden und Absolventen des Siebdruck Ateliers
der "Eugeniusz Geppert Akademie für Kunst und Design" in Breslau unter der Leitung von Prof. Christopher Nowicki,
Dr. Marta Kubiak und MA Patrycja Chrzanowska gezeigt.

Die Ausstellung demonstriert eine Leidenschaft. Ihr Titel bezieht sich auf den Prozess des Druckens, schließt aber auch den Menschen ein, der an diesem Vorgang beteiligt und im künstlerischen Ergebnis präsent ist. Er weist auf die Verbundenheit mit der Siebdrucktechnik hin oder sogar auf eine Sucht danach.
Arbeiten von insgesamt 15 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern der Akademie zeigen die Möglichkeiten, die die Siebdrucktechnik (Serigrafie) heute bietet. Bei unterschiedlichen Formaten faszinieren neben den drucktechnischen Aspekten die Inhalte und Motive der Grafiken, von comic-ähnlichen Erzählungen bis hin zur monumental und skulptural anmutenden Darstellung.

Viele Themen finden auf dem Papier ihren Ausdruck; farbig und schwarz-weiß, in großem und kleinerem Format. Immer aber künden die Werke von der Freude an der Werkstatt und den besonderen Fertigkeiten, die für ihre Herstellung erforderlich sind.

Marta Kubiak ist anwesend.

Die Ausstellung dauert vom 22. September bis 11. November 2023

19.09.2023


» Das Leben hat’s in sich. Rosemarie Bronikowski zum 100. Geburtstag «

Einldung ins Murnau Filmtheater

12.07.2023 um 19 Uhr
Liebe Freundinnen und Freunde unserer Galerie,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Euch/Sie ins Murnau Filmtheater zu einem Salonabend der besonderen Art einzuladen:

"Das Leben hat’s in sich. Rosemarie Bronikowski zum 100. Geburtstag"


Im Anschluss laden wir sehr herzlich zu einem kleinen Sektempfang ein.

Es erwartet Sie ein Film über das Leben der Lyrikerin Rosemarie Bronikowski, die seit der Gründung des Polnischen Kultursalons mit unserer Galerie und den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern eng verbunden war. Mit Eugeniusz Josefowski, Künstler der ersten Stunde, der mehrere ihrer Gedichtbände illustriert hat, ergab sich eine intensive Zusammenarbeit.

Tickets und weitere Informationen gibts auf der Homepage vom Murnau Kino   ... mehr
26.06.2023


» Happiness / Hopelessness «

Einladung zur Vernissage

Freitag, 23. Juni 2023, 20 Uhr
Die Ausstellung "Happiness/Hopelessness"
zeigt Arbeiten von Lehrenden der Grafik-Abteilung an der Fakultät für Grafik und visuelle Kommunikation der Magdalena Abakanowicz University of the Arts in Posen.

Die Magdalena Abakanowicz University of the Arts Poznan gehört seit ihrer Gründung 1919 (als Staatliche Hochschule der Dekorativen Künste, Universität seit 2010) zu den führenden Kunstakademien Polens. Zu Gast in der Galerie Pokusa ist das von Prof. Piotr Szurek geleitete Atelier für Tiefdruck (Grapic Arts Studio – Intaglio/Gravure), das zur Fakultät für Grafische Künste und Visuelle Kommunikation gehört. Das Angebot der Universität ist international ausgerichtet und wird von zahlreichen Studierenden aus vielen Ländern wahrgenommen.
Die ausgestellten Werke von insgesamt 21 Künstler*innen liefern eine spannenden Auseinandersetzung mit unserer Gegenwart.

Kuratoren der Ausstellung:
Prof. Piotr Szurek und Dr. Maryna Mazur von der University of the Arts Poznan

Die Ausstellung dauert bis zum 22. Juli 2023
16.06.2023


top